Freunde der Deutschen Evangelischen Kirche auf Capri e.V.

 
  Home


  Bildergalerie

  Lage und
  Öffnungszeiten

  Veranstaltungen

  Capri u. Kirche

  Capri Kultur 
   Geschichte, Literatur,
   Kunst, Musik, Photos,
   u.v.m.

  Mitglied werden

  Spenden

  Satzung

  Links

  Presse

  Kontakt

  Impressum


 





Presse

 

Freundeskreis Deutsche Evangelische Kirche auf Capri gegründet

Karlsruhe/Capri (epd). Die deutsche evangelische Kirche auf der Insel Capri soll künftig

wieder in das gesellschaftliche und kulturelle Leben der Insel integriert werden. Der

jetzt gegründete Verein "Freunde der Deutschen Evangelischen Kirche auf Capri e.V."
(Berlin) wolle sich "ideell und materiell" für das Kleinod stark machen, teilte die

Evangelische Akademie Baden mit.
 

Die im neogotischen Stil 1899 erbaute Kirche liege wie eine Perle im Mittelmeer.

Mäzene aus Deutschland hatten sie einst gestiftet, um der damals zahlreich auf der Insel

vertretenen europäischen Künstler- und Literatenszene ein spirituelles Zentrum zu

geben. Von der badischen Prinzessin Victoria, der späteren Königin von Schweden,

stammen etwa die Jugendstilfenster, die das Kirchenschiff noch heute zieren.

"Es geht uns um den baulichen Erhalt dieser einmaligen Kirche und darum, sie als

gottesdienstliches und kulturelles Zentrum für Menschen aus ganz Europa neu mit

Leben zu erfüllen", beschreibt Klaus Nagorni (Karlsruhe), Direktor der Evangelischen

Akademie Baden, die Aufgaben des Vereins. Nagorni gehört in seiner Funktion als

Vorsitzender des Arbeitskreises Freizeit, Erholung und Tourismus in der EKD dem

Vorstand des Freundeskreises an.
 

Vorsitzender des Vereins ist der Unternehmensberater Ulrich Schuch (Mannheim), seine

Stellvertreter sind der Kunsthistoriker Professor Jürgen Krüger (Karlsruhe) und der

Kulturwissenschaftler Professor Dieter Richter (Bremen).
 

In diesem Jahr soll die Kirche auf Capri mit einer Studienreise der Evangelische

Akademie Baden nach Capri vom 16. - 23. Mai 2005 erneut ins Blickfeld rücken.

Informationen über den Verein und die Studienreise gibt es bei der Evangelischen

Akademie Baden, Telefon 0721/9175-355. (0071/25.01.05)

 

Quelle: Evangelischer Pressedienst (epd) - Landesdienst Südwest